Wohnen - umbauen - bauen - Umfeldsteuerung

«Ich tipp‘ mal schnell das Licht aus!»

Die Probewohnungen der DGM sind wohl einzigartig in Deutschland. Hier können seit dem Jahr 2000 Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen zahlreiche technische und bauliche Lösungen kennenlernen und diverse Hilfsmittel testen.

 

Wohnung «Kaiserstuhl»
In der Kaiserstuhl-Wohnung (ca. 62 qm) bietet das elektrisch verstellbare Bett eine Liegefläche von 100 x 230 cm. Im Bad steht ein mobiler Dusch-Toilettenstuhl zur Verfügung. Die Sitzeinheit lässt sich mittels einer Gasdruckfeder neigen. Zubehörteile wie Kopfstütze etc. sind vorhanden und bei Bedarf einsetzbar. Außßerdem stehen im Bad Ablageflächen und Handtuchhalter etc. zur Verfügung. Der Deckenlifter ist mit einer zusätzlichen 4-Punkt-Aufhängevorrichtung ausgestattet, so dass die Hebehöhe bei Transfers von Raum zu Raum angenehmer ausgeglichen werden kann.

 

Wohnung «Tuniberg»
Die Tuniberg-Wohnung ist mit einem Dusch-Toilettenstuhl und einem elektrischen Duschsitz ausgestattet. Zudem steht in beiden Wohnungen sehr leichtes Geschirr zur Verfügung.
Ein Highlight ist die Umfeldsteuerung, die aus der bereits seit langer Zeit eingesetzten Heimautomation weiterentwickelt wurde. Ende des Jahres 2013 wurde diese innovative Technik in beiden Probewohnungen installiert. Einfach und ohne baulichen Aufwand ließ sich die hochmoderne Haustechnik in die vorhandene Elektroinstallation integrieren. Es musste eine flächendeckende hausinterne WLAN-Verbindung geschaffen werden, damit das häusliche Umfeld über ein mobiles Endgerät inklusive Spezial-App angesteuert werden konnte.

 

Steuerung in einer Hand
In jeder Wohnung steht ein mobiles Endgerät, ein Apple iPad zur Verfügung. Zudem steht ein E-Rollstuhl zur Erprobung bereit. Dies ist ein Outdoor-/Indoor-Elektrorollstuhl und bietet ein modulares Konzept mit vielen Optionen. Zusatzfunktionen wie Sitzlifter, Sitzkantelung, elektrische Rückenlehnen-Verstellung, elektrisch hochschwenkbare Beinstützen, Kopfstütze etc. sind in der Ausstattung enthalten.

 

// Weitere Informationen und Mietanfragen
www.dgm.org

Die Ausrüsterfirmen:

www.invacare.de

www.homebrace.com

Artikel bewerten

Artikel exportieren

Artikel als PDF herunterladen

Artikel merken

Artikel in "Meine Artikel" speichern

Artikel teilen

 

Artikel lesen

Finanzierung bauliche Massnahmen

Es lohnt sich, schon bei Planungsbeginn von einer Fachperson für hindernisfreies Bauen Rat in Anspruch zu nehmen. Bei einer allfälligen Wohnungsbesichtigung

...

Folgende Artikel könnten für Sie auch interessant sein

Artikel lesen

muskelkrank - Muskelschwund - SMA - spinal - Muskelkrankheit

Spinale Muskelatrophien (SMA)

Eine Broschüre der Schweizerischen Muskelgesellschaft

Was ist sind Spinale Muskelatrophien?

Unter dem Begriff «Spinale Muskelatrophien» wird eine klinisch und genetisch heterogene Gruppe von Krankheiten zusammengefasst, denen ein fortschreitender Untergang von motorischen Vorderhornzellen im Rückenmark

...
Artikel lesen

Muskelschwund - muskelkrank - Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) - Muskelkrankheit - Muskelabbau

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

Eine Broschüre der Schweizerischen Muskelgesellschaft

Was ist die Amyotrophe Lateralsklerose?

Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine sehr schwer verlaufende Erkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems. Sie ist seit mehr als hundert Jahren bekannt und kommt weltweit vor. Ihre Ursache ist – mit Ausnahme

...
Artikel lesen

Muskelabbau - Muskelkrankheit - MG - Myasthenia Gravis - Muskelschwund

Myasthenia Gravis

Eine Broschüre der Schweizerischen Muskelgesellschaft

Was ist Myasthenia Gravis?

Myasthenia Gravis ist eine chronische neuromuskuläre Erkrankung, die durch Schwäche und rasche Ermüdbarkeit der Skelettmuskulatur gekennzeichnet ist. Meist bessert sich die Muskelkraft durch eine kurze Ruhepause wieder erheblich.

...